Artikel-Schlagworte: „Ciruelo Cabral“

Neues Website Layout von Ciruelo Cabral

ciruelo-cabral-new-website-layout-2015Nach einer gefühlten Ewigkeit hat sich Ciruelo dazu durchgerungen, der eigenen Website (oder zumindest der Startseite) einen neuen Anstrich zu verpassen. Seit einigen Tagen ist das neue Design jetzt unter http://www.day-editions.com zu bewundern.

Beitrag weiterempfehlen:

Ciruelo Cabral – Time of Dragons Trailer

Vor einigen Monaten (oder waren es bereits Jahre?) präsentierte Ciruelo Cabral eine Zusammenarbeit mit der Videoeffekt-Firma NomadFX, die in ihrem Showreel eine kurze Sequenz Drachensequenz, basierend auf einem von Ciruelos Drachen, einblendeten. Heute ist das Ganze etwas weiter gediegen und man präsentiert einen ersten Trailer.

The trailer of a film based on a story by Liliana Bodoc, with my images and the production of Nomad VFX from Argentina.

Beitrag weiterempfehlen:

Ciruelo Kalender Dragons 2015

Und wie jedes Jahr gibt es auch 2015 einen neuen Ciruelo Kalender mit vielen seiner bekannten Drachenbilder. Besonders das Cover „The gold of the dragon“ hat das Zeug zum Klassiker, erinnert ja auch stark an Smaug den Goldenen.

Vorderseite des 2015 Kalenders von Ciruelo Cabral

Vorderseite des 2015 Kalenders von Ciruelo Cabral

Rückseite des 2015 Kalenders von Ciruelo Cabral

Rückseite des 2015 Kalenders von Ciruelo Cabral

Beitrag weiterempfehlen:

Animierter Hobsyllwin

Ciruelo teilte gestern auf seiner Facebook Seite das Video einer CG Gruppe, die sich auf visuelle Effekte spezialisiert haben. Ganz am Ende des knapp zweiminütigen Films, sieht man einen sich bewegenden Hobsyllwin, Ciruelos weißem Drachen und einem seiner bekanntesten Bilder.

Beitrag weiterempfehlen:

Eragon Collector’s Edition mit Ciruelo Bildern

Zwar erschien die Collectors Edition zu Christopher Paolinis Eragon wie bereits angedeutet Mitte Oktober, aber erst heute wurde mir so richtig bewusst, dass neben dem Cover ja auch noch eine der sechs Illustrationen von Ciruelo gemalt wurden.

eragon-collectors-edition-cirueloHierzu schreibt Ciruelo bei Facebook:

The book ERAGON, collector’s Edition, is already published. I have created the cover drawing and one of the six interior illustrations. Credits are not clear enough for the cover drawing though. Being part of this project is something that I have to thank to Christopher Paolini.

 

Beitrag weiterempfehlen:

Der Ciruelo Kalender 2014

Da ist er nun, der Ciruelo Kalender für 2014, mit 12 DIN A4 großen Bildern. Leider muss ich feststellen, dass Ciruelo bzw. der Publisher hier nur ein einziges neues Bild beifügt. Die anderen sind entweder bekannt oder digitale Neukombinationen älterer Bilder. Herr Cabral hat wohl momentan mehr mit seinen Ausstellungen in Südamerika zu tun, als sich vor die Leinwand zu setzen. Kann man auch aus finanzieller Hinsicht verstehen, so eine Ausstellung bringt ihm bestimmt mehr Geld ein als Bild zu malen – gut für ihn, schade für uns Fans die wir nicht so weit fliegen können, um die Ausstellung zu besuchen.

Ciruelo Kalender 2014

Ciruelo Kalender 2014

 

Beitrag weiterempfehlen:

Eragon Special Edition im Ciruelo Stil

Eragon Cover im Ciruelo Design

Eragon Cover im Ciruelo Design

Anscheinend gibt es eine neue Auflage von Christopher Paolinis Eragon. Diese „Collectors Edition“ wird mit einem Titelbild von Ciruelo gedruckt werden. Das Titelbild seht ihr hier oben.

Beitrag weiterempfehlen:

Ciruelo Ausstellung in Avilés

Na? Lust auf einen kleinen Blick in Ciruelo Cabrals aktuelle Ausstellung? Dann zwischen dem 7. Juli und dem 5. August schnell mal nach Avilés in Spanien jetten, oder sich dieses Video hier ansehen. (Man sieht auch kurz mal seine Tochter und Bruder)

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=s6asJKNkzUU[/youtube]

Beitrag weiterempfehlen:

Ciruelo Ausstellung in Córdoba, Argentinien

Ciruelos Seite ist doch immer wieder eine kleine Fundgrube. Für seine diesjährige Ausstellung in Córdoba, Argentinien hat er einige neue Bilder mitgebracht, die er in den Tiefen seiner Webseite vorstellt. Ich möchte euch die Appetithappen nicht vorenthalten, werde ihn aber natürlich nach hochauflösenden Scans der neuesten Werke fragen. Für diejenigen, die aus welchen Gründen auch immer im Mai in Argentinien sein sollten, hier findet ihr die Daten.

Ciruelo Ausstellung in Córdoba, ArgentinienCiruelo Ausstellung in Córdoba, ArgentinienCiruelo Ausstellung in Córdoba, ArgentinienCiruelo Ausstellung in Córdoba, Argentinien

Beitrag weiterempfehlen:

Drachensichtung in Capilla del Monte

Ciruelo Cabral befindet sich gerade in Argentinien, um seine neue Ausstellung zu eröffnen bzw zu beaufsichtigen. Bei einem seiner  Familienausflüge in das Umland Capilla del Monte fand er dabei mit künstlerisch geschultem Auge einen Drachen…mit Hilfe von Satellitenbildern. Jetzt malt Ciruelo also nicht mehr nur auf Steinen und holt versteckte Formen aus ihren Verstecken (Petropictos), sondern auch auf ganze Landstriche. Wie er das wohl nennt? Geopictos? 🙂

Beitrag weiterempfehlen:

Das große Buch der Drachen als iPhone/iPad App

book_of_the_dragon_1Über das Große Buch der Drachen muss ich wohl keine großen Worte mehr verlieren. Das Buch mit Ciruelo Cabrals Bildern und Montse Sants Texten wurde in viele Sprachen übersetzt und mehrfach neu aufgelegt und überarbeitet. Nachdem es vor einigen Jahren bereits einmal relativ erfolglos in CD-Form auf den Markt kam, sind jetzt Apples Produkte an der Reihe beglückt zu werden.

In Englisch oder Spanisch kann man sich das mit Hintergrundmusik und einigen Animationen aufgehübschte Werk seit einiger Zeit aus dem Appstore herunterladen. Aber macht das auch Sinn? Ich habe mir sowohl die iPhone als auch die IPad Version gekauft und kann nur sagen: Nein.

Zunächst einmal, das Buch wurde nicht vollständig umgesetzt, den großen Abschnitt der Drachengeschichten und Legenden behält man sich für eine später zu erscheinende zweite App vor. Ansonsten blättert man durch das Buch, welches von Ciruelos selbst komponierter Musik untermalt wird. Diese klingt recht gut, ganz im Gegensatz zu den vertonten Textpassagen. Die hören sich an, als würde Oskar aus der Mülltonne in die selbige hinein reden. Einige der Bilder haben eine leichte Überarbeitung erfahren und es werden Bildelemente ein oder ausgeblendet, der Bildausschnitt schwenkt hin und her, Drachen nicken mit den Köpfen oder fauchen (aus der Mülltonne heraus) den Leser an. Schön finde ich die Qualität der verwendeten Bilder, besonders auf dem iPad kann man teilweise sehr nah an die Details heranzoomen. Das ist nett, aber sinnlos, schließlich kann man das weder bei allen Bildern machen, noch kann man sich seine Favoriten als Hintergrundbilder einrichten oder per eMail versenden.

Man bekommt also (fast) das ganze Buch zu einem sehr günstigen Preis. Aber wer einmal die tolle Qualität und die Aufmachung des Originals gesehen hat, der kann auf ein paar Animationen oder Hintergrundmusik mit Leichtigkeit verzichten. Ich bin mit dieser Umsetzung des Buches nicht zufrieden, der Mehrwert der App erschließt sich mir nicht. Es lebe das gedruckte Wort.

Das große Buch der Drachen als iPhone/iPad AppDas große Buch der Drachen als iPhone/iPad AppDas große Buch der Drachen als iPhone/iPad AppDas große Buch der Drachen als iPhone/iPad AppDas große Buch der Drachen als iPhone/iPad App

 

Beitrag weiterempfehlen:

Ciruelo beim zeichnen über die Schulter sehen

Dieses Video schleppe ich schon seit einiger Zeit mit mir herum. Schaut Ciruelo doch mal über die Schulter wie er eines seiner Bilder zeichnet.

Beitrag weiterempfehlen:

Ciruelo Ipad App

Mit der Zeit findet wohl fast alles seinen Weg auf das Ipad. Nun hat auch Ciruelo eine offizielle App zum Verkauf, die das „Große Buch der Drachen“ einbindet und aufhübschen soll. Das Buch wird in vier Sprachen ausgeliefert, enthält Hintergrundbilder für das Ipad und 60 hochauflösende Bilder aus dem Printwerk. Doch damit wäre es nur ein digitalisiertes Buch. Deswegen sind einige der Bilder animiert worden und sowohl mit Musik als auch mit Soundeffekten untermalt, die Ciruelo auch bereits auf seinen Ausstellungen in Argentinien verwendet.

Ich besitze zwar kein Ipad, aber das soll mich nicht vom Testen abhalten, wozu sind wir denn auf Arbeit so gut ausgestattet. Leider bin ich dem Ganzen etwas kritisch gegenüber eingestellt. Denn trotz des „Mehrwerts“ halte ich doch lieber ein richtiges Buch in der Hand. Da sind die Bilder immer „hochauflösend“ und „formatfüllend“ und ich kann so tief hineinzoomen wie es meine Nasenspitze erlaubt. Außerdem wird es wohl praktisch nie passieren, dass meine Hände inkompatibel zum Buch sind. Zwar ist das Buch als App unschlagbar günstig, aber immerhin braucht man ein Ipad 🙁

Weiterführende Links

 

Beitrag weiterempfehlen:

The Alchemical Egg

CirueloJodorowsky

In einem Update seiner Seite hat Ciruelo eine kleine Comicsünde gebeichtet. Demnach hat er bereits 2004 mit dem Autor Alejandro Jodorowsky zusammengearbeitet, da dieser ihn bat, einige Bilder für ein Comic zu entwerfen. Anfangs sträubte sich Ciruelo, doch dann machte er mit.

At first Ciruelo refused to accept since his skills where developed on the illustration field, and for comics it’s necessary to know how to narrate with different illustrations by linking them within the page. Eventually Ciruelo accepted since he had always admired Jodorowsky’s work in all its manifestations: comics, movies, esoteric literature, psicomagic workshops, and so on.

Then, Jodorowsky decided to write a story based on the dragons‘ world created by Ciruelo using many existing pieces of the artist. This story was published in the book ASTEROIDE HURLANT, by Humanoids in France in 2006.

Leider konnte ich bisher von dem genannten Buch keine Kopie auftreiben. Die folgenden Bilder stammen von Ciruelo selbst.

The Alchemical EggThe Alchemical EggThe Alchemical EggThe Alchemical EggThe Alchemical Egg
The Alchemical EggThe Alchemical EggThe Alchemical EggThe Alchemical EggThe Alchemical Egg

Beitrag weiterempfehlen:

Michael Jackson und das Buch der Drachen

Michael Jackson mag anscheinend Drachen. Laut einem Newseintrag bei Ciruelo selbst (was selten genug vorkommt) wurde er in Las vegas bei einem Barnes & Noble Bucladen gesehen, wie er sich Ciruelos Buch der Drachen kaufte.


Beitrag weiterempfehlen:

Fairies & Dragons – Art is magic

Wenn jemand ein weltweit bekanntes und wahnsinnig erfolgreiches Buch geschaffen hat, dann wird jedes nachfolgende Werk zwangsläufig genau daran gemessen. Ciruelo schuf Mitte der 90er mit dem großen Buch der Drachen ein eben solches Buch. Jeder ernsthafte Drachenfan kennt oder besitzt es. Eine Art Bibel möchte man meinen. Artbook zum einen, Lexikon zum anderen.

Nun ist Ciruelos neuestes Werk erschienen und es wird gemessen. Doch so gern ich über Ciruelo Lob hudele, hier kann ich es nicht. Doch fangen wir vorn an.

Kume ist ein kleiner Mapuk Junge, der außergewöhnlich gut zeichnen kann und mit großer Vorliebe Drachen verewigt. Zusammen mit seiner Feen-liebenden Schwester Yssala und seinen Eltern lebt er in einem friedlichen kleinen Tal in den Bergen von Andekhan. Als jedoch eines Tages ein großer Schwarzer Drache das Dorf in Schutt und Asche legt und ihn verschleppt, wird sein Leben mehr als umgekrempelt. Kume findet sich weit entfernt in den Bergen wieder, in denen er der Zauberin Elixana und dem weißen Drachen Hobsyllwin begegnet. Schnell wird ihm bewusst, dass seinem Land eine große Katastrophe droht, der nur eine kleine Gruppe verschiedenster Einwohner Andekhans entgegentreten kann. Mit Kunst, Zauberei und der Hilfe der Drachen gewiss beginnt ein fantastisches Abenteuer.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Beitrag weiterempfehlen:

Fairies and Dragons – Art is magic eingetroffen

Soeben ist bei mir Ciruelos neues Buch "Fairies and Dragons – Art is magic" eingetroffen. Ich werde mich sofort daran setzen und mal schmökern. Ein erster Blick darauf offenbart aber bereits folgendes:

Das Buch umfasst etwa 122 Seiten Text und Illustrationen und ist komplett coloriert. Jede Seite ist individuell gestaltet entweder mit kleinen Zierelementen oder durch große Bilder. Die Aufmachung gleicht somit stark der letzten Ausgabe des Großen Buch der Drachen, was durchaus ein Kompliment ist. Auch der Außenband darf sich sehen lassen, denn er glänzt durch viele kleine Gravuren und durch ein tolles Coverbild.

Das Buch liegt mir in englischer Sprache vor, es existiert jedoch auch in Spanisch (irgendwie logisch). Ciruelo sucht derzeit noch einen amerikanischen Verleger. Bis das Buch auf deutsch erscheint wird folglich noch einige Zeit vergehen. Voraussichtlich soll es zur Frankfurter Buchmesse und danach zur Spiel auch in Deutschland den Verlegern und Fans vorgestellt werden.

Beitrag weiterempfehlen:

Video von Ciruelos Ausstellung in Buenos Aires

Von Ciruelos Ausstellung, die von Juli 2007 bis März 2008 in Buenos Aires stattfand, gibt es ein kleines Youtube-Video mit Bildern, und Impressionen. Die Skulpturen und die Art wie das ganze in den Zoo eingepflochten wurde sieht zumindest auf den Bildern schon mal super aus. Ich schau mal ob ich von Ciruelo ein paar größere Bilder bekommen kann.



Beitrag weiterempfehlen:

Fairies and Dragons – Der Film

Auf der letzten Spiel in Essen (2007) berichtete Ciruelo davon, dass sein neues Buch, Fairies and Dragons verfilmt werden solle. Damals klang es zu schön um wahr zu sein. Und heute? Heute gibt es ein erstes Exposé in Text und bewegtem Bild zu bewundern. Ja ich weiß was das bedeutet: Gänsehaut für alle Ciruelo Fans!

Weiterführende Links:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Beitrag weiterempfehlen:

Ciruelo Cabrals neues Buch Fairies and Dragons

Endlich ist es offiziell! Ciruelo Cabral hat sein neues Buch Fairies and Dragons – Art is Magic angekündigt!

"Kume is a Mapuk child who loves to spend his days drawing dragons. His sister, Yssala, loves to sing, and dreams of communing with fairies. When peace throughout the valley no longer reigns, they must venture into the mountains to help a sorceress thwart forthcoming catastrophes.

Dragons, fairies, wizards, Amazonian warriors, and other inhabitants of the Andekhan Mountains, partake in this most daring and grueling quest. The ancestral wisdom of these people comes back to life, and enlightens them to unearth the hidden power of art"

Beitrag weiterempfehlen:

Stöbere im Archiv