Drachennews

Seven Dragons Kartenspiel

Cover des Kartenspiels - Seven DragonsKanntet ihr Seven Dragons? Nun, ich bisher auch nicht, obwohl es schon einige Zeit auf dem Markt ist. Das Spiel ist eine exakte Kopie von „Aquarius“, wurde jedoch mit Bildern von Elmore ein wenig aufgehübscht. Im Grunde handelt es sich um eine Mischung aus Vier gewinnt und Carcassone. Ihr legt Eure Karten, auf denen sich verschiedenfarbige Drachenbilder befinden, so aneinander, dass Ihr sieben zusammenhängende Drachen einer Farbe erhaltet. Zusätzlich gibt es geheime Sonderaufträge und die Möglichkeit dem Gegner das Leben schwer zu machen, indem die Kartenhand getauscht oder das Spielfeld umsortiert wird. Klingt ganz nett. Leider sind es im Grunde nur wenig verschiedene Bilder von Elmore die hier zur Illustration herangezogen wurden. Aber da das Spiel nicht viel kostet, werde ich mal einen Blick darauf werfen.

Nachtrag: Ich habe das Spiel jetzt gekauft und auch schon die ersten sechs Runden gespielt. Es ist kurzweilig, sehr schnell und ich verliere stets, wenn ich versuche klug zu sein und eine Taktik anzuwenden :-). Mein Wunsch wäre jedoch gewesen mehr verschiedene Drachenbilder der entsprechenden Drachenfarben auf den Karten unterzubringen, es gibt nämlich leider nur genau sieben (Rot, Grün, Gold, Blau, Schwarz , Silber und Regenbogen)

Weiterführende Links:
Seven Dragons bei Amazon
Videoreview

Beitrag weiterempfehlen:

Guten Rutsch nach 2012

knalldrachen Ach ja, heute ist ja der 31.12.2011. Schon? Mensch 2011, da bist du ja ganz schön schnell an mir vorbei gezogen. Dann will ich mich mal hinsetzen und zusehen, ob ich nicht noch in letzter Minute ein kleines Resumée erstellen kann. Viel ist passiert und leider überschattet ein Trauerfall das sonst so tolle Jahr für die Drachenfans, denn Ende November starb die Drachenlady Anne McCaffrey. Doch  bevor 2011 in Melancholie sich seinem Ende neigt, will ich lieber in Auszügen berichten, was sich sonst so zugetragen hat.

Dragonslayer und der Drachenserver:
Der Schritt von Joomla zu WordPress hat sich für mich gelohnt. Es macht mir seitdem wieder riesig Spass Inhalte zu produzieren. Neben den Rezensionen meiner (zugegeben wenigen) gelesenen Bücher und der Newsschnippsel die ich im Netz fand, konnte ich mich sogar motivieren einige persönliche Meinungen zu Drachenthemen zu verfassen, oder alte Einträge in meinem Drachenkompendium zu überarbeiten. Bin richtig ein bissel stolz auf mich 🙂

Drachenspiele:
Drachenwächter die Prophezeiung: Ein kurzweiliges Wimmelbildspiel zu einem noch viel kurzweiligeren Buch von Falko Löffler fand seinen Weg auf meine Festplatte und steigerte meine Ungeduld auf den dritten Band der Buchreihe ins unermessliche.
Das große Buch der Drachen für das Ipad: Zum Inhalt dieses interaktiven Buches brauche ich glaube ich kein Wort zu verlieren. Das es seinen Weg auf das iPad fand war nur ein logischer Schritt, auch wenn ich das Buch stets der digitalen Form vorziehen würde.
Hoard:Kleiner Multispieler Spass für einen Abend in geselliger Feindseligkeit, aber mehr auch nicht.
Skyrim:Hach, ohne mit glänzenden Augen das Schwärmen beginnen zu woll- ach verdammt was solls – Skyrim ist eine Offenbahrung! Ein geniales Spiel das mich so lange vor der Flimmerkiste gefesselt hat wie es seit seinem Vorgänger Oblivion kein anderes Spiel mehr geschafft hat. Und dann wimmelt es in Himelsrand auch noch vor giftigen, geifernden, gefährlichen, riesigen, schuppigen, geflügelten Echsen! Kauft!Es!Euch!

Drachenfilme:
Age of the dragons: Moby Dick für erwachsene Drachenfans. Der Film hat mich echt überrascht und stach aus der Masse der schlechten B-Movies erfreulich deutlich hervor.

Aufreger des Jahres:
Den muss ich dieses Jahr nennen, denn es gibt eine Person, die sich das redlich verdient hat: Todd McCaffrey. Lest ruhig was ich zu seinen…“Werken“ zu sagen hatte, denn wenn sich so schamlos an meiner Lieblingsbuchserie, den Drachenreitern von Pern, vergriffen und alles misachtet wird, was ich in den über 20 Büchern seiner Mutter lieben gelernt habe, dann gerät schonmal mein Blut in Wallung.

Am meisten erwartetes Drachenbuch des Jahres:
Das ist dann wohl ohne Zweifel Eragon – Inheritance, der Abschluss der Geschichte um Eragon und seine Drachin Saphira. Das Buch wurde von Fans beinahe erwartet wie ein neuer Harry Potter Band, kam dann auf den Markt…und seitdem sieht und hört man nichts mehr. Das Buch soll sehr gut sein, lesen konnte ich es bisher noch nicht, aber ich bin mir sicher, dass ich schon bald eine Doc’sche Rezension präsentieren kann, nicht wahr? 😉

Und sonst so?
Viele Bücher haben ihren Weg in mein Regal gefunden, die „Chronik der Drachenlanze“ Reihe wurde als Hörbuchreihe neu aufgelegt, einige neue Artbooks stehen in meinem Regal, momentan erfreut Torsten Finks Drachensturm meine Abende und ich bin mir sicher, dass sich auch 2012 wieder viele meiner schwer verdienten €uronen in Bücher, CDs oder Spiele umwandeln lassen werden…aber zunächst einmal wird 2011 gebührend verabschiedet und 2012 begrüßt.
Rutscht gut rein, wir lesen und bald wieder!

Beitrag weiterempfehlen:

Frohe Weihnachten 2011

Viele Präsente, gutes Essen mit wenig Kalorien, keinen Stress oder Streit und eine besinnliche Atmosphäre. Da man ja aber leider nicht alles haben kann, wünsche ich Euch allen einfach fröhliche Weihnachten. Bei mir wurde der heilige Fressnachtsmarathon (ich finde der Name passt besser) bereits gestern eingeläutet, geht über in die erste Etappe „Weihnachtsgans“, macht am 1. Feiertag eine scharfe „Essen bei Schwiegereltern“-Linkskurve, um sofort am 2. in die „Essen bei meinen Eltern“-Schikane überzugehen. Dann kommt eine kurze, erholsame Gerade, die am 28. im „Geburtstag der Oma“-Zieleinlauf mündet. Fertig ist die 2 Millionen Kalorien Ralley, die ich jedes Jahr bestreiten muss. In diesem Sinne: Frohe Fressnachten!

Beitrag weiterempfehlen:

Was schenkt man einem Drachenfan zu Weihnachten 2011

Oh du Fröhliche, was schenke ich nur einem Drachenfan anlässlich der anstehenden Weihnachtszeit? Egal ob für die Kinder, Freunde, Freundin oder für sich selbst, wer schon einmal versucht hat einem Fan etwas zu schenken, der weiß: Das ist schwer. Die Bücher hab ich schon, die Statue ist doof, das ist doch nicht neu usw. usf. Deswegen gebe ich hier mal ein paar Vorschläge. Natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit und genau in der Reihenfolge wie sie aus meinem Gehirn gepurzelt sind.

Eragon 4 – Inheritance

Das seit langem und von vielen Fans erwartete vierte Buch der Eragon Trilogie 😉 Die Meinungen sind eindeutig, ein tolles Buch, dass alle Handlungsstränge zu einem Abschluss bringt, aber leider mit einem schwächelnden Ende die Serie abschließt.

Eragon 4 bestellen

Die Drachen von Tashaa

Band drei, Frischluft, erschien erst vor wenigen Tagen. Wer sich durch den schwierigen ersten Teil kämpft weiß, eine faszinierendere und verstörendere Sichtweise auf das Bündnis mit einem Drachen wird man nur schwer finden.

Bergluft, Moorluft, Frischluft bestellen

Die Chronik der Drachenlanze als Hörbuch

Wer die Bücher noch nicht gelesen hat, der sollte sich unbedingt überlegen zu den Hörbüchern zu greifen. Spitze Serie!

Drachenzwielicht, Drachenjäger, Drachenwinter, Drachenzauber, Drachenkrieg und Drachendämmerung

Drachensturm

Was wäre wenn alle Drachenlegenden wahr wären und die spanischen KOnquestatoren auf Drachenrücken in das Peru des 16. Jahrhunderts eingefallen wären? Eine tolle geschichte, die ein wenig an Markus Heitz‘ Die Mächte des Feuers erinnert.

Drachensturm bestellen

Skyrim

The Elder Scrolls geht in die nächste Runde. Diesmal führt uns Bethesda in den hohen Norden nach Skyrim und was finden wir dort? Drachen! Das Spiel fasziniert von der ersten Sekunde an und bietet Beschäftigung für die nächsten Wochen. Ich bin bereits hoffnungslos in Skyrim verloren und werde vermutlich erst wieder auftauchen, wenn der Kalender 2012 zeigt.

Skyrim bestellen

Sollte sich in den Tagen bis Heiligabend noch etwas ergeben, dann erweitere ich diese Liste hier noch. Bis dahin hoffe ich, dass für viele etwas dabei ist, was ihre Augen zum Leuchten bringen kann.

Beitrag weiterempfehlen:

Die Drachen von Tashaa – Frischluft erschienen

Von Andi (Danke!) erhielt ich die Mitteilung, dass die Drachen von Tashaa – Frischluft nun erschienen ist. Ich kann hier leider nur die Inhaltsangabe des Verlags und einen Link zur Leseprobe veröffentlichen, es sind noch zu viele andere Bücher in meiner Warteschlange.

Nicht ganz freiwillig hat Brenn sich von seinem Drachen Berkom getrennt, um dem Drachenkommandanten Dies Rastelan beim Training der Drachenläufer zu helfen. Unerwartet stehen die beiden Freunde vor ihrer ersten großen Bewährungsprobe und müssen unter denkbar ungünstigen Voraussetzungen aufbrechen, um einen Drachen zu retten. Ihr Ziel haben sie dabei fest vor Augen, denn sie wollen das Land und die Menschen von Tashaa vor Schaden bewahren und den fremden Drachen dorthin bringen, wo Drachen ihrer Natur gemäß leben können – aber der Weg in das Drachenland Eldorado führt quer durch das Fürstentum von Tashaa.

Natürlich  gibt es das Buch wie üblich bei Amazon und ferner auf der Website des Buches einen Adventskalender mit einigen netten Infoschnippseln:

Bei diesem Adventskalender kommen die Drachen zum Zuge, so wie man sie aus den Drachenbüchern von Kar Arian inzwischen kennt.
Erleben Sie jeden Tag mit dem nächsten Türchen ein spannendes Streiflicht aus dem Leben von Brenn, dem Drachengefährten,
und seinem Drachen Berkom! Der Text ist ein Vorgeschmack auf Band 4, Waldluft, der voraussichtlich 2012 erscheinen wird.

Beitrag weiterempfehlen:

Error thrown

Call to undefined function split()