Hoard angespielt

Also ansehen musste ich es mir ja mal. Hoard. Mit so vielen Vorschusslorbeeren überschüttet. Auf den ersten Blick sah es ja ein wenig einfach aus. Minimales Grafikset bestehend aus  einigen Baukastengrafikelementen wie: Fluss, Burg, Windmühle, Berg oder eben Drachenhort. Mal ist das ganze in Waldgrün oder in Eisweiß, mal am Tage, mal bei Nacht. Eintönig. Aber das hat mich damals bei Heroes of Might and Magic ja auch nicht abgeschreckt, im Gegenteil. Eine Geschichte gibt es bei diesem Spiel eigentlich nicht. Du bist ein Drache, zerstöre mit deinem Flammenatem Burgen, Felder und Gegner um Gold einzusammeln und sie in deinem Hort abzuliefern. Je mehr du ablieferst, desto eher steigst du eine Stufe auf und kannst Attributspunkte auf die Fähigkeiten : Stärkeres Feuer, schneller Fliegen, Mehr Schild oder mehr Goldtragekraft investieren. Mehr braucht man nicht zu wissen und schwupps, los gehts.

Mal Klartext, die Tatsache, dass man einen Drachen lenkt ist innerhalb der erst 5 Sekunden in Vergessenheit geraten, es könnte auch eine fliegende, feuerspeiende Bratwurst sein, das merkt man nicht und hat auch keinerlei spielerische Auswirkungen. Als Multiplayerspiel mag es seinen eigenen Charme haben, wenn man mit seinen Freunden gegeneinander vorgeht und sich die Prinzessinnen oder das Gold vor der Nase wegschnappt oder mit einem der vielen kleinen Powerups den Gegner verkohlt. Aber länger als ein paar Partien würde mir das Spiel keinen Spass machen, da fehlt mir ein wenig die graphische Opulenz (obwohl die ja eigentlich allein kein gutes Spiel ausmacht), Story und auch ein wenig die Abwechslung, obwohl die Idee ganz witzig ist und man für momentan knapp 10€ eigentlich nichts falsch machen kann. Da kostet manches Vollpreisspiel mehr und bietet weniger. So wie zum Beispiel mein All time Hass Spiel I of the Dragon *schauder*

Hoard angespieltHoard angespieltHoard angespieltHoard angespielt

Beitrag weiterempfehlen:

1 Kommentar zu „Hoard angespielt“

  • Amon:

    Wenn du ein gutes Drachenspiel sucht könntest du mal Divinity 2 testen.
    Am besten die „Dragon Knight Saga“ version da ist da addon schon mit drin.
    Ok an Drakan kommts nicht ganz ran, aber trotzdem mal wieder ein vernünftiges Spiel.

    cheers
    Amon

Stöbere im Archiv