Archiv für November 2004

Die Drachenschatzsuche ist vorbei

Vor etwa eineinhalb Jahren begann sie, die allererste öffentliche Schatzsuche Deutschlands. Rätsel sollten die nötigen Hinweise geben, um den Fundort des legendären „Nibelungenschatzes“ zu bestimmen und jeder, der sich das Rätselbuch kaufte, konnte an der Jagd teilnehmen. Seit dem dritten Juli Wochenende 2004 ist die Suche endgültig beendet. Dennoch, wer sich über die Suche informieren möchte, der findet hier die nötigen Informationen.

  • Die Bilder vom Drachenfund [hier]
  • Die Herleitung zur Lösung [hier]

Und natürlich der Drache:

Und die Ankündigung zur zweiten Runde der Nibelungenschatzsuche findet sich auf www.ringjagd.de

Beitrag weiterempfehlen:

Drachenbücher für den Wunschzettel

Der folgende kleine Artikel soll einige Drachenbücher vorstellen, die bisher noch nicht auf dieser Seite genannt wurden. Dies entweder, weil es sie bis dato noch nicht gab, oder weil sie meinem Auge bisher erfolgreich entglitten waren. Die folgenden Bücher befinden sich alle in den Kategorien Romane und Sachbücher wieder. Also, falls Ihr noch keine drachigen Buchwünsche habt, oder bisher nicht wusstet, was Ihr einem lieben Menschen drachiges zu Weihnachten schenken könntet, hier eine kleine Anregung…

  • The Dragon hunters Handbook
  • The Book of dragons
  • The dragon’s Sons

The dragonhunters handbook

Dieses Buch richtet sich an alle angehenden oder professionellen Drachenjäger und bietet Ihnen ein Nachschlagewerk über die Kunst und Kniffe der Drachenjagd. Reich bebildert beschreibt das Buch berühmte Drachentöter und Ihre Methoden, erklärt den Unterschied zwischen freundlichen und boshaften Drachen und wie man sich mit beiden auseinandersetzt, sollte es zu einer Begegnung kommen und natürlich eine kurze Abhandlung über physiologische Charakteristika. Das Dragon Hunter’s Handbook kann bei Amazon bestellt werden.


The Book of Dragons

The Book of dragons ist eine englische Geschichtensammlung, die mit einigen Illustrationen von Michael Hauge angereichert wurde. Ob das Buch gut ist kann ich leider nicht sagen, da es sich noch nicht in meinem besitz befindet. Dennoch, wer Geschichtensammlungen rund um Drachen liebt, der wird sich mit dieser bestimmt auch zufrieden geben.

The Book of Dragons (ja mit einem besonders einfallsreichen Titel) kann man bei Amazon für ca. 19,50¤ als hardcover und für ca. 9¤ als Taschenbuch bestellen

 


The Dragon’s Son

The Dragon’s Son ist der zweite teil der Dragonvarld Trilogie von Margaret Weis und führt die Geschichte weiter, die in The Mistress of Dragons begonnen wurde.

Aus der Amazon Inhaltsangabe:

Weaving more spellbinding magic in the second book of her Dragonvarld trilogy, Weis charts the fate of Melisande’s twin sons, whose bloody birth marked the cliffhanging conclusion of Mistress of Dragons (2003). Marcus, „human, born of love and magic,“ and Ven, „half-dragon and half-human, born of evil,“ are at the crux of a conflict within the Parliament of Dragons that secretly watches over a wonderfully detailed landscape similar to medieval Earth’s. The innocent twins grow up apart in vastly different worlds: Prince Marcus inherits his mother’s dragon magic and lives a semi-normal life as King Edward of Idlyswylde’s bastard son, while Ven, human from the waist up (but blue-scaled, white-clawed dragon from the waist down), grows up the impoverished charge of a cold, grieving ex-soldier. Dragon’s blood imbues each boy with fantastic abilities, but also puts them in danger from rebel dragons disguised as humans. Readers‘ hearts will ache for the conflicted Ven. Other notable characters include the wise Draconas, a dragon in human form who seeks to protect the twins and to uphold the ancient dragon law against killing humans, and Evelina, the vain and foolish gypsy who figures in Ven’s reunion with his long-lost twin. A surprising, fire-breathing conclusion, sure to please dragon fans, sets the stage for volume three.

The Dragon’s Son kann bei Amazon für ca. 22¤ als gebundene Ausgabe bestellt werden

 


Und als schon bekannte Bücher, die aber nicht minder als wundervolle Weihnachtsgeschenke oder einfach nur als neue Lektüre durchgehen, hier noch einmal:

In diesem Sinne, cih hoffe Ihr findet etwas für Weihnachten unter diesen Angeboten, wenn ich noch mehr finden sollte, so nehm eich die Funde natürlich in diese Liste auf!

Beitrag weiterempfehlen:

Das Auge der Unendlichkeit ist erhältlich

Die Schleierwand, die schützende Grenze zwischen den Reichen Myrials, steht kurz vor dem Zusammenbruch. Das Schicksal der Welt liegt in den Händen des Schattenbunds, doch der ist durch die Rückkehr des Abtrünnigen Amaurn bis in die Grundfesten erschüttert. In der Gebirgsstadt Tiarond, wo niemand etwas von der nahenden Katastrophe ahnt, sind in der Zwischenzeit die Überlebenden des Überfalls der bösartigen Ak’Zahar noch immer im Tempel eingeschlossen. Gilarra, die neue Hierarchin, weiß, dass ihr Volk nicht mehr lange durchzuhalten vermag. Nur ein Wunder kann noch Rettung bringen.

Endlich ist er auch in deutsch erhältlich, der dritte Teil der furiosen Trilogie von Maggie Furey. Pünktlich zum Weihnachtsfest 2004 kann das Hardcoverbuch bei Amazon für ca. 14,90¤ bestellt werden. Um der Geschichte jedoch folgen zu können, sollten zuvor die ersten beiden Teile gelesen werden.

1. Teil Das Herz von Myrial. Mehr Informationen hier (Rezension von Feanarth)

2. Teil Der Geist des Steins. Mehr Informationen hier (Rezension von Doc)

Diesen Beitrag weiterlesen »

Beitrag weiterempfehlen:

Sat1 Film Dragon’s World

Am 1. Dezember 2004 zeigt Sat1 um 20:15 einen Film über Drachen. 
&quot Die Dokumentation "Dragon’s World – A Fantasy Made Real" lässt eine fantastische Welt auferstehen, in der Feuer speiende Kreaturen tatsächlich existieren. Atemberaubende Computer-Animation in Kombination mit lebensechten Modellen ermöglichen es, die Drachen in einer Welt zu sehen, die sie sich mit den Dinosauriern teilten. Der Zuschauer erfährt, was die Drachen in die Lage versetzte zu fliegen, Feuer zu spucken und die mächtigsten und gefährlichsten Jäger aller Zeiten zu sein. "(Quelle: Sat1)
Vielen Dank an Dragonlord A. Benisch für diese Info

Beitrag weiterempfehlen:

Margaret Weis – The Mistress of Dragons

Im Lande Seth herrscht Friede vor den bösartigen Drachen, die das Land bedrohen. Kein Drache wagte es seit Jahrhunderten in das vergessene kleine Königreich vorzudringen, erwartete sie dort doch die Macht der "Mistress of Dragons" und ihrer Priesterinnen, die sich bisher mit geballter Drachenmagie den vermeintlichen Usurpatoren widersetzen konnte. Im weisen Drachenrat keimen derweil berechtigte Zweifel auf, denn die Drachenmagie kann nur von Drachen gelehrt werden… Der Walker Draconas, der Drache in Menschengestalt, wird auserwählt, um zu erkunden was vor sich geht. Unglücklicherweise ist das Land Seth von einem mächtigen Zauber gegenüber Drachen und auch dem Walker geschützt und so bedarf er der Hilfe eines Menschen, um seine Nachforschungen abzuschließen.

The Mistress of Dragons ist der erste Teil einer Trilogie von Margaret Weis, die besonders durch Ihre Dragonlance Bücher bekannt geworden ist. In diesem Buch hat sie eine neue kleine Welt aufgestellt, die von Menschen bevölkert, aber von Drachen, die unbewusst die Geschicke der Menschheit lenken, beherrscht wird. Einer dieser Drachen scheint sich jedoch nicht an die Gesetze des Rates zu halten, und frevelte, indem er den Menschen in Seth das höchste Gut, die Drachenmagie brachte. Sollte sich diese Befürchtung bewahrheiten, sind die möglichen zerstörerischen Ausmaße nicht auszudenken. Aus diesem Grund wird der Walker Draconas um Hilfe gebeten, den Frevler zu finden und zu vernichten. Um jedoch in das Land Seth einzudringen, benötigt auch der geheimnisvolle Drachentöter des Rates Hilfe, die er in einem jungen abenteuerlustigen König findet und ihn für seine Zwecke anwirbt, wenn nicht gar missbraucht. Die gesamte Geschichte beginnt dabei recht langsam und mausert sich gen Ende zu einem schwierigen Geflecht aus Geheimnissen und scheußlichen Intrigen, die die Protagonisten bis an Ihr äußerstes und darüber hinaus bringen. Alle Charaktere sind liebevoll und einzigartig gestaltet und leisten Ihren Teil für die teilweise beklemmende Atmosphäre des Buches. Das die Protagonisten dabei teilweise etwas einfältig und nicht nachvollziehbar reagieren, schiebt noch mehr den Charakter Draconas’ in den Vordergrund, der beunruhigend verschwiegen ist und beklemmend genau weiß was stets zu tun ist. Draconas treibt die Handlung also stetig, aber nicht zu schnell voran, so dass man stets gut folgen kann. Ohne ihn würde das Buch nicht halb so gut sein und die anderen Protagonisten nur blind in der Gegend herum rennen- was für ein Glück, dass sich das nächste Buch anderen Charakteren widmen wird.

The Mistress of Dragons ist ein gutes Buch von Margaret Weis und bietet als erster Teil der Trilogie eine gute Grundlage, wenn hoffentlich die Charaktere nicht weiterhin so einfältig sind und Draconas Teil der Handlung bleibt.

Mistress of dragons kann bei Amazaon für ca. 6,49¤ bestellt werden.

Beitrag weiterempfehlen:

Elmores Essen 2004 Galerie

Eigentlich hätte ich die Essen 2004 Galerie von Elmore schon früher posten sollen, aber ich muss gestehen, dass ich faul wahr und sie vergessen habe. Also: Larry Elmore hat seine Essen 2004 online gestellt. Man kann sie wie immer unter seiner Homepage finden. Darunter befinden sich natürlich auch einige Schmankerl, wie zum Beispiel das Bild auf der linken Seite, an dem alle drei Künstler des Elmore Standes mitgearbeitet haben – Ciruelo, Monte Moore und Elmore selbst. Außerdem sind einige lustige Bilder von den gemeinsamen Abenden der Künstler zu sehen-glaubt mir jemand, dass ich nicht gern dabei gewesen wäre?

Nun ja, zumindest schien es so, als hätten sich alle beteiligten gut  unterhalten, wenn sogar der Boss von Chimera Publishing und seine Fraue Mätzchen machen.

Mit Urlaub nach der Arbeit wurde dann wohl jedoch doch nichts, denn Elmore flog direkt nach der Messe wieder nach Hause zu einem Promotiontermin, Monte Moore flog weiter nach England zu einem Publishergespräch und Ciruelo, tja, der reist noch immer in der weltgeschichte herum, musste gleich nach Essen nach Italien (Messe in Lucca?) und befindet sich jetzt gerade auf dem Weg nach Madrid für eine Comicmesse.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Beitrag weiterempfehlen:

The Dragonology Handbook: A Practical Course In Dragons

The Dragonology Handbook: A Practical Course In Dragons

Nach dem großen Erfolg des Dragonology Buches (s. Rezension) nun der nächste Streich von „Ernest Dr. Drake“. Leider ist bisher wenig über das neue Buch bekannt, aber das Cover kann man sich bereits ansehen. Und wenn das neue Buch genauso gut wird wie das erste, dann freuen wir uns auf ein wundervolles neues ca. 80seitiges  Drachenbuch im Mai 2005.

Das neue Dragonology Buch kann man sich bereits bei Amazon für ca. 11€ vorbestellen

Beitrag weiterempfehlen:

Christopher Paolini – Eragon das Vermächtnis der Drachenreiter

Der Junge Eragon führt ein ärmliches Bauernleben in einem abgeschiedenen und weltvergessenen Tal des Königreiches Alagaesia. Das beschauliche Leben Eragons ist jedoch jäh vorbei, als der Junge bei einem Jagdgang in den gefährlichen Bergen unter sonderbaren Umständen einen blauen Stein findet. Dieser entpuppt sich schnell als vielgesuchtes Drachenei und Eragon wird, ehe er sich versieht, zum Halter und geistigen Verbündeten eines rasch wachsenden Ungetüms, der Eragon mehr als nur ein Freund ist! Als jedoch Zwielichtige Gestalten auf der Suche nach Drachen Eragons Familie grausam töten, sieht sich Eragon gezwungen zu fliehen. Geführt vom alten Geschichtenleser Brom, der mehr über Drachen zu wissen scheint, als er eigentlich dürfte, beginnt Eragon sein Erbe als Dracenreiter anzutreten.

Eragon ist der Auftakt einer Trilogie, die weltweit für Furore sorgt. Der Autor Christopher Paolini, der Eragon im Alter von 15 Jahren zu schreiben begann, hat mit Alagaesia eine klassische Fantasy Welt geschaffen, in der Menschen, Elfen, Zwerge und widerliche Mischwesen nebeneinander existieren und ein großer Konflikt den Frieden des Landes bedroht. Mittendrin findet sich der Junge Eragon wieder, der sich wider Willen als starke Waffe für eine der beiden Seiten entpuppen muss. Aber für welche? Für das Imperium und somit den brutalen Monarchen Galbatorix, oder für die rebellischen Varden? Und warum gerade er? Was kann ein einzelner Drachenreiter schon bewirken? Mit Fortschreiten der Geschichte entspinnt sich um Eragon eine fantastische Geschichte und eine große Reise die ihn und seine Begleiter quer über das gesamte Land von einem Abenteuer in das nächste führt und in einem wunderschönen offenen Ende mündet, welches Appetit auf die nachfolgenden Teile macht.

Ich las Eragon in der englischen Originalfassung, die einige Monate die Verkaufsliste in den USA anführte. Der Detailreichtum und die Atmosphäre, die mit jeder einzelnen Szene vermittelt wird, ist atemberaubend. Jeder Berg, jeder dunkle Wald, Stadt oder Wüste wird detailgenau, wortreich, aber nie langatmig beschrieben. Jeder der eingeführten Charaktere erfährt im Laufe der Geschichte eine fortwährende Veränderung, was man besonders am erwachsen werdenden Eragon bemerkt und die Geschichte hat einen straffen, nie reißenden roten Faden, sodass zu keine Zeit das Gefühl einer Langeweile aufkommt.

Eragon kann ich als Beginn einer Trilogie mit Verfilmungspotential nur empfehlen.

Ergon kann bei Amazon bestellt werden.

Beitrag weiterempfehlen:

Drachenskelette des Twilight Teams

Das nachfolgende Projekt stammt von Twilight Team

Diese Bilder entstanden auf verschiedenen Live Rollenspiel Veranstaltungen des Twilight-Teams.

Drachenskelette des Twilight TeamsDrachenskelette des Twilight TeamsDrachenskelette des Twilight TeamsDrachenskelette des Twilight TeamsDrachenskelette des Twilight Teams
Drachenskelette des Twilight TeamsDrachenskelette des Twilight TeamsDrachenskelette des Twilight TeamsDrachenskelette des Twilight TeamsDrachenskelette des Twilight Teams

Beitrag weiterempfehlen:

Drachenskelett von H. von Raden

Das nachfolgende Projekt stammt von H. von Raden a.k.a. Draco

Ich habe den Knochenbau nicht detailgetreu gebaut,da man dies später sowieso nicht mehr sehen kann aber wenn er erstmal fertig ist dann sieht das anders aus.Noch hängt der Arme an Seilen da er noch nicht selbst stehen kann die Füße sind noch nicht ganz montiert sowie die Hände was man auf den Fotos erkennen kann,allerdings befürchte ich das daß ein schwieriges Unterfangen wird da sein gewicht jetzt schon enorm ist,naja das werde ich schon hinkriegen,ansonsten ist das ein Drache mit einer Gehbehinderung 🙂 ,auch mal was neues!

Ich muß auch noch eine ganze Menge Nachbessern,vor allen dingen bei den Schrauben und mir ist beim Knipsen aufgefallen das ich die Kniescheiben vergessen hab anzufertigen,daß wäre schlecht,ein Drache ohne Kniescheiben 🙂

Ich habe einen der Finger Fotografiert wo man drauf erkennen kann das ich jede einzelne Schuppe anfertige,ich werde aber die Finger noch mal überarbeiten da ich mit dem Resultat erlich gesagt nicht zufrieden bin.

Die Augen mußte ich auch selbst anfertigen,die gibt es ja nirgends zu kaufen,ich habe zwar überall geguckt und Nachgefragt aber die meisten in den Modellbauläden und anderswo haben mich angeguckt als hätte ich
eine Vollmeise 🙂

Mit den Flügeln das ist auch noch so ne Sache,ich habe zwar schon eine Idee wie ich es machen könnte die halb transparente Flughaut herzustellen,aber ob das auch so funktioniert wie ich mir das vorgestellt habe weiß ich nicht,naja werde ich schon noch rausfinden!!!

Ich habe leider nur drei Bilder machen können da meine Kamera gestreikt hat und ich hätte auch noch gerne Fotos von den ausgestreckten Flügeln gemacht,ging leider nicht da der Platz in meinem Zimmer nicht gereicht hatte,aber ich kann noch mal die Maße durchgeben so wie er jetzt da steht.

Höhe vom Boden bis zum „Hornansatz“: 1,60

  • Meter
  • Flügelspannweite: ca.8,20 Meter +/-10cm
  • Gesamtlänge: 5,60 Meter

Beitrag weiterempfehlen:

Dragon Fighter- B-Movie

Eigentlich habe ich bei Amazon nur einen Jackie Chan Film gesucht, aber das hier ist natürlich viel viel besser.
Ein neuer Film über Drachen, genauer gesagt ein Low Budget Film. Aber wen störts, wenn Drachen darin vorkommen und sie das tun, was sie am besten können *g*.

"England 1109 AD. Die Insel wird von riesigen feuerspeienden Drachen beherrscht. Niemand ist vor ihnen sicher. Mit ihrem todbringenden Atem zerstören sie ganze Dörfer und Festungen. Nur eine Hand voll wagemutiger Ritter stellt sich den Bestien entgegen.
Gegenwart: Drachen sind nur noch Mythos und Legende. Dem Genforscher und Anthropologen Dr.Ian Drakovich gelingt das Unfassbare: Er erweckt die längst ausgestorbene Spezies aus fossiler DNA zu neuem Leben…ein Leben, das nur ein Ziel hat, sich zum Herrscher über die Welt zu erheben und die Menschheit auszulöschen. Einst kämpfen die Ritter gegen die Monster, heute ist es die Hight-Tech Army der USA. "

Die DVD von Dragon Fighter kann man bei Amazon bestellen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Beitrag weiterempfehlen:

Stöbere im Archiv