Archiv für März 2011

Veröffentlichungsdatum für Eragon 4 – Inheritance

christopher_paolini_eragon_3_inheritanceDa hat mich Amazon doch gerade auf das Veröffentlichungsdatum für den vierten Teil der Inheritance Trilogie 😉 aufmerksam gemacht. Am 8.November 2011 ist es demnach soweit, die englische Ausgabe des vierten Buches und somit das Ende der Eragon Reihe von Christopher Paolini wird veröffentlicht. Vorbestellen kann man es sich jedenfalls schonmal.

Inheritance bei Amazon

Beitrag weiterempfehlen:

Das große Buch der Drachen als iPhone/iPad App

book_of_the_dragon_1Über das Große Buch der Drachen muss ich wohl keine großen Worte mehr verlieren. Das Buch mit Ciruelo Cabrals Bildern und Montse Sants Texten wurde in viele Sprachen übersetzt und mehrfach neu aufgelegt und überarbeitet. Nachdem es vor einigen Jahren bereits einmal relativ erfolglos in CD-Form auf den Markt kam, sind jetzt Apples Produkte an der Reihe beglückt zu werden.

In Englisch oder Spanisch kann man sich das mit Hintergrundmusik und einigen Animationen aufgehübschte Werk seit einiger Zeit aus dem Appstore herunterladen. Aber macht das auch Sinn? Ich habe mir sowohl die iPhone als auch die IPad Version gekauft und kann nur sagen: Nein.

Zunächst einmal, das Buch wurde nicht vollständig umgesetzt, den großen Abschnitt der Drachengeschichten und Legenden behält man sich für eine später zu erscheinende zweite App vor. Ansonsten blättert man durch das Buch, welches von Ciruelos selbst komponierter Musik untermalt wird. Diese klingt recht gut, ganz im Gegensatz zu den vertonten Textpassagen. Die hören sich an, als würde Oskar aus der Mülltonne in die selbige hinein reden. Einige der Bilder haben eine leichte Überarbeitung erfahren und es werden Bildelemente ein oder ausgeblendet, der Bildausschnitt schwenkt hin und her, Drachen nicken mit den Köpfen oder fauchen (aus der Mülltonne heraus) den Leser an. Schön finde ich die Qualität der verwendeten Bilder, besonders auf dem iPad kann man teilweise sehr nah an die Details heranzoomen. Das ist nett, aber sinnlos, schließlich kann man das weder bei allen Bildern machen, noch kann man sich seine Favoriten als Hintergrundbilder einrichten oder per eMail versenden.

Man bekommt also (fast) das ganze Buch zu einem sehr günstigen Preis. Aber wer einmal die tolle Qualität und die Aufmachung des Originals gesehen hat, der kann auf ein paar Animationen oder Hintergrundmusik mit Leichtigkeit verzichten. Ich bin mit dieser Umsetzung des Buches nicht zufrieden, der Mehrwert der App erschließt sich mir nicht. Es lebe das gedruckte Wort.

Das große Buch der Drachen als iPhone/iPad AppDas große Buch der Drachen als iPhone/iPad AppDas große Buch der Drachen als iPhone/iPad AppDas große Buch der Drachen als iPhone/iPad AppDas große Buch der Drachen als iPhone/iPad App

 

Beitrag weiterempfehlen:

Age of the Dragons – Moby Dick für Drachenfans

age_of_the_dragonsAuf der Suche nach Abenteuern und Reichtum heuern der junge Harpunier Ismael und sein Blutsbruder Queequeg auf dem Drachenjägerschiff Pequot unter Kapitän Ahab an. Getrieben durch den Wunsch nach Rache treibt Ahab seine Crew unbarmherzig an immer weiter nach Norden zu reisen, in Richtung des Horts des weißen Drachen, durch das eisige Drachenland.

„Age of the Dragons“ ist eine nur auf DVD / Bluray erscheinende Adaption von Moby Dick. Die Geschichte und beteiligte Personen bleiben dabei locker am Original von 1851, der Transfer in das Fantasyszenario mit seiner winterlichen Berglandschaft ist aber dennoch (zumindest für eine Low Budget Produktion) erstaunlich gut gelungen. Entgegen den vielen Billigproduktionen der letzten Jahre sind die Schauspieler gut ausgewählt, die Charaktere nachvollziehbar und die Dialoge passend. Besonders gut gefallen mir die Kulissen und Requisiten des Films. Okay, das wie von zauberhand fahrende Boot/Panzer ist etwas absurd, aber es ist gut gemacht und versprüht sowohl unter Deck, als auch während der Drachenjagd den Charme einer dreckigen Galeere. Im Grunde habe ich also nur wenige Punkte zu kritisieren.

  1. Die Geschichte rund um die explosive Drachenessenz und deren Extraktion hätte ausgebaut werden können und so für einige spannende Szenen gesorgt.
  2. Die Integration der am Computer animierten Drachen in den Film war in einigen Szenen doch sehr stümperhaft. Im Gegensatz zu den zeitweise verwendeten und sehr natürlich wirkenden Puppen fällt das doch etwas unangenem auf.

Dennoch, die Drachen von „Age of the dragons“ sind toll. Sehr detaillierte, böse geifernde Wyvern, die sich an das Design aus „Herrschaft des Feuers“ anlehnen es aber nicht ganz erreichen. Ein guter kurzweiliger Film abseits der Hollywood CGI Materialschlacht.

Beitrag weiterempfehlen:

Age of the Dragons

Age of the Dragons ist eine Adaption von Herman Melvilles Moby Dick. Den weißen Wal hat man kurzerhand durch einen weißen Drachen ersetzt und Kapitän Ahab somit in ein Fantasy Szenario verfrachtet. Das in den Trailern gezeigte Schuppentier hat dabei die Form eines Wyvern (nur zwei paar Gliedmaßen), speiht Feuer, faucht schön schaurig und terrorisiert einen schneebedeckten Landstrich. Wenn jetzt noch der Rest des Films, Story, Schauspieler und Action stimmen, dann haben wir Drachenfans vielleicht mal wieder einen sehenswerten Film im Stil von „Herrschaft des Feuers“ vor uns. Die  BluRay und DVD erscheinen voraussichtlich am 25.5.2011.

Weiterführende Links:

Beitrag weiterempfehlen:

Drachenwächter die Prophezeiung

falko_loeffler_drachenwaechter_the_game

Drachenwächter – Die Prophezeiung von Daedalic Entertainment basiert auf dem gleichnamigen Roman von Falko Löffler. Leider habe ich es damals versäumt eine Rezension zum Buch zu verfassen und heute müsste ich es noch einmal lesen, bevor ich mich darüber auslasse. Da kommt das Spiel als kleine Gedankenstütze ganz recht.

Es heißt, die goldenen Drachen auf den Koan-Bergen beschützen die Menschheit vor Dämonen. Aber eines Tages verlassen die Drachen die Berge und ziehen fort. Die Bewohner des Dorfes Hequis beschließen, ihre Heimat zu verlassen und den Drachen zu folgen. Denn nur in der Nähe der geflügelten Wesen sind sie in Sicherheit. Angeführt werden die Hequiser von ihrem Vorsteher Seld Esan. Er wird von Visionen geplagt und ist offenbar mit den Drachen verbunden. Eine Prophezeiung sagt mysteriöse Ereignisse voraus.

„Die Prophezeiung“ ist mein erstes Wimmelbildspiel (abgesehen von Flash-Kurzweiligkeiten) und daher kann ich schwer beurteilen, ob das Spiel aus seiner Kategorie heraussticht, oder im Mittelmaß schwimmt. Ich würde es einfach mal als klassisches Adventure beschreiben bei dem man alles Überflüssige weggelassen hat und sich nur auf „Sammel“, „Bring“, „Kombiniere“ und Rätsel konzentriert. Es gibt keinen animierten Protagonisten und keine vom Spieler geführten Dialoge. Klingt sehr spartanisch, macht aber durchaus Spass für den schnellen Spielesnack zwischendurch. Schnell ist auch gleich das nächste Stchwort, denn das Spiel ist viel zu schnell vorbei. Ich empfand es als sehr einfach zu lösen, die wenigen eingestreuten mehrstufigen Rätselketten sind nett, aber auch ohne zuviel Hirnschmalz mit ein paar Klicks zu lösen, so dass man nach weniger als 3 Stunden den Abspann sieht. Natürlich kann ein so kurzes Spiel die Geschichte eines ganzen Buches nur anreissen. Wer es folglich zuvor nicht schon gelesen hat kriegt nur das Gröbste mit und leider auch nichts von der tollen Stimmung und vor allem dem genialen Antihelden Seld geboten. Sehr schade. Dabei weiß die Präsentation durchaus zu gefallen. Stimmige Musik, gut gelungene Schauplätze (wenn es nicht nur so wenige wären ca. 10) – ein Stil der mir gut gefällt. Einzig die „Spielfiguren“ hätten doch mehr als nur eine Vorder und Rückansicht vertragen. Vielleicht zwei drei Bilder mehr mit unterschiedlicher Mimik?

Kurzum: Wimmeln macht Spass (wenn man das so nennt) und das macht das Spiel sehr gut. Aber die Präsentation ist zu simpel. Wer das Spiel spielt sollte das Buch kennen, sonst macht es nur halb soviel Sinn. Für ~20€ ist mir das Spiel etwas zu kurz und bei dem Verkaufspreis hätte man ja noch das komplette Buch noch mit einbauen können 🙂

Hier nochmal der Link für das Spiel bei Amazon
Und zusätzlich der Link zum Buch

 

Beitrag weiterempfehlen:

Rezensionsexemplar von Drachenwächter – Die Prophezeiung

falko_loeffler_drachenwaechter_the_gameNa das nenne ich mal nett! Ich komme gerade aus Düsseldorf zurück und finde auf meinem Posthaufen jede Menge Zeitschriften, Werbung und ein kleines Paket. Nur letzteres erregt um 0:00 Uhr noch meine Aufmerksamkeit. Darin befindet sich ein Rezensionsexemplar von Drachenwächter. Klar, dass ich mir jetzt doch noch die halbe Nacht um die Ohren schlage, oder? Vielen lieben Dank für das Spiel und die Augenringe 🙂 Mal sehen wie schnell ich damit durchkomme!

Hier nochmal der Link zu Amazon

Beitrag weiterempfehlen:

Veröffentlichungsdatum für „A Dance with Dragons“

george_r_r_martin_dance_with_dragonsIch denke ich kenne da mehr als nur eine Person die bei dieser Nachricht ausflippen wird. Nach JAHREN hat George R.R. Martin nun endlich ein offizielles Veröffentlichungsdatum für den nächsten Teil seiner „A Song of Ice and Fire“ Bücher bekannt gegeben. „A dance with dragons“ erscheint noch dieses Jahr. Bei Amazon gibt es eine Leseprobe und eine kleine Historie der vorangegangenen Veröffentlichungsgtermine und Covervorschläge bekommt ihr direkt bei Mr. Martin

Beitrag weiterempfehlen:

Stöbere im Archiv